Basismodul

Was bedeutet Lebensqualität?

Wann fühlt sich ein Menschen in seiner Lebensqualität verändert und wie äußert es sich?
Die Beeinträchtigung der Lebensqualität kann sich durch “Flucht oder Angriff” als Reaktion zeigen. Erkennen oder deuten Menschen eine Wahrnehmung als Gefahr, schalten sich sofort unsere Überlebensprogramme – nämlich “Flucht oder Angriff” ein. Ob es wirklich eine „Gefahr“ ist, spielt keine Rolle, die Übersetzung löst diese sofortige Reaktion aus.

In der Begegnung mit Menschen mit Demenz wird immer wieder vom sogenannten „herausfordernden Verhalten“ gesprochen. Dieses Verhalten kann unter Umständen den Alltag und/oder die Betreuung bestimmen.

Was ist zu tun?
Wenn wir Emotionen rechtzeitig erkennen, verändern wir Begegnungen wertschätzend. Um dies zu erreichen, können wir unsere Wahrnehmung in den Bereichen Mimik, Stimme und Körpersprache schärfen.

Lerninhalte:

  • Das “Phänomen-Demenz” – Krankheitsbild
  • Stand der Mimikforschung
  • Test: Gefühle erkennen
  • Das limbische System – unser Emotionszentrum
  • Flucht oder Angriff? Ärger oder Angst!
  • Erkennungsmerkmale der Mimik von Ärger und Angst
  • Erkennungsmerkmale der Stimme von Ärger und Angst
  • Erkennungsmerkmale der Körpersprache von Ärger und Angst
  • Erkennungsmerkmale des Sprachstils von Ärger und Angst
  • Prozessorientiertes Nutzen von emotionalen Signalen
  • Signale nutzen, um die Resonanz zum Gesprächspartner zu stärken
  • Kommunikationswege für Menschen mit Demenz
  • Transfer in die tägliche Praxis
  • Verknüpfung mit dem Pflege- und Betreuungsprozess

Termine

Ort Termine Uhrzeit
Erfurt 12. und 13. September 2019 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Schwerte 05. und 06. Oktober 2019 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Recklinghausen 07. und 08. Oktober 2019 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Schwerte 01. und 02. Februar 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Schwerte 25. und 26. April 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Schwerte 06. und 07. Juni 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Schwerte 22. und 23. August 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Schwerte 07. und 08. November 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Liebe Frau Stöcker,
ich möchte mich auf diesem Weg bei Ihnen recht herzlich bedanken:
Für die vielen Impulse, welche ich durch Ihre Schulung erhalten habe.
Für Ihre angenehme Stimme, Ausdruck und Wertschätzung im Umgang mit mir als Teilnehmer.
für einen Vortrag der nie langweilig wurde und viel Aufmerksamkeit meinerseits forderte.
Für den Schirm, sonst wäre ich nass bis auf die Haut geworden.
Für das nette Paket mit den schönen Dinge für die Heimfahrt.
Für die Möglichkeit Sie kennen zu lernen.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen und wünsche Ihnen eine
gute Zeit, mit vielen interessanten Gesichtern