Mimikresonanz für Menschen mit Demenz – Trainerausbildung

Neue Herausforderungen in der Pflege, Betreuung und Beschäftigung sind eine sichere Konstante in der Versorgung von Menschen in Einrichtungen, in der ambulanten Pflege oder im Krankenhaus.

Die Zunahme von Menschen mit einer dementiellen Erkrankung ist allgemein bekannt. Professionelle Tätige brauchen mehr und mehr ein Tool im Umgang mit den Erkrankten. Das Verstehen des emotionalen Erlebens und Ausdrucks der Betroffenen stehen im Vordergrund.

Das bedeutet eine enorme Nachfrage an Seminaren. Durch die Ausbildung zum Trainer für Mimikresonanz für Menschen mit Demenz erweitern Sie Ihr eigenes Seminarangebot für einen wachsenden Markt.

Die Ausbildung richtet sich an Trainer, Fortbildungsbeauftragte, Lehrer für Pflegeberufe sowie für Einsteiger.

Seminarteilnehmer_Mimikresonanz_fuer_Menschen_mit_Demenz

Aufbau:

Die Ausbildung ist in drei Teilen aufgebaut. Jeder Teil umfasst drei Tage. Dazwischen liegt ein Zeitraum von ca. 6 bis 8 Wochen, indem Sie die Lerninhalte durch ein praktisches Online-Training und angeleitetes Literaturstudium vertiefen können. Für Fragen und zum Austausch untereinander steht Ihnen ein Online-Forum zur Verfügung.

Die Trainerausbildung beinhaltet das Mimikresonanz für Menschen mit Demenz Basis-Modul und das Mimikresonanz für Menschen mit Demenz Aufbau-Modul. Diese müssen also vorher nicht absolviert werden.
Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung (schriftlich und praktisch) besteht für ein Jahr ein Lizenzvertrag (Siehe Gebühr), dieser beinhaltet ein umfangreiches Schulungsmaterial für die Durchführung eigener Seminare (ein fertiges 4tägiges-Baustein-Seminarkonzept mit über 300 professionellen Powerpoint-Folien, Fotomaterial, Handout, Ablaufplan und Übungsbeschreibungen).

Ordner_Material_Mimikresonanz_fuer_Menschen_mit_Demenz

Lerninhalte:

  • Krankheitsbild Demenz – „Das Phänomen Demenz“
  • Stand der Mimikforschung
  • Was uns die Mimik verrät und was nicht
  • Was sind Emotionen? Was sind universale Auslöser?
  • Die Erkennungsmerkmale der sieben Basisemotionen
  • Mikroexpressionen erkennen
  • Empathie-„Muskeltraining“
  • Anatomie der Mimik (Aufbau der Gesichtsmuskulatur)
  • Das Alphabet der Mimik: die Action Units
  • Die wichtigsten Bewegungseinheiten der Mimik
  • Emotionen in Körpersprache
  • Emotionen in der Stimme
  • Zusammenspiel von Mimik, Stimme und Körpersprache
  • Körpersprache: Embleme, Adaptoren, Illustratoren
  • Einwandsignale erkennen
  • Die Mimik als Feedback-Instrument nutzen, um die Gesprächsführung situativ und zielführend anzupassen
  • Emphatische Kommunikation mit Menschen mit einer dementiellen Erkrankung – Brücken bauen

Voraussetzung:

  • 3 jährige Ausbildung Altenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger oder vergleichbares oder
  • Sozialpädagogen / Pflegelehrer mit Erfahrungen im dementiellen Bereich oder vergleichbares
  • 1 jährige Pflegeausbildung plus 1 Jahr Berufserfahrung oder vergleichbares oder
  • Betreuungsassistenten /Alltagsbegleiter plus 1 Jahr Berufserfahrung oder vergleichbares
  • ohne Ausbildung jedoch 2 Jahre Berufserfahrung in der Pflege oder Betreuung/Beschäftigung oder vergleichbares
Mimikresonanz_fuer_Menschen_mit_Demenz
Mimikresonanz_fuer_Menschen_mit_Demenz
Ort Termine Ausbildung Uhrzeit
Schwerte Teil 1    nach Anfrage jeweils von 09:00 – 16:30 Uhr
Schwerte Teil 2    nach Anfrage jeweils von 09:00 – 16:30 Uhr
Schwerte Teil 3    nach Anfrage jeweils von 09:00 – 16:30 Uhr
Schwerte Teil 4   nach Anfrage jeweils von 09:00 – 16:30 Uhr